Herzlich willkommen beim Volleyball

im TuS Holtenau

Herzlich Willkommen auf der Seite des Holtenauer Robbenrudels!

Wir sind die Volleyballmädels des TuS Holtenau: Sympathisch verrückt und dynamisch pritschen, baggern und schlagen wir uns durch die Hallen Schleswig-Holsteins.

In der Saison 2021/2022 startet unsere Truppe erneut hoch motiviert und in bester Stimmung in der Landesliga und hat neben dem Erreichen einer der oberen Tabellenplätze das Ziel, das Miteinander im Team und den Sport in vollen Zügen zu genießen. Denn eine unserer größten Stärken ist ohne Zweifel unser Teamgeist!
Egal ob an Spieltagen und im Training: Wir geben immer Gas und der Spaß kommt dabei auch definitiv nicht zu kurz!

Wir verabschieden uns in der neuen Saison von einigen sehr lieb-gewonnen Spielerinnen und begrüßen herzlich unsere Neuzugänge, die für tatkräftige Unterstützung im Training und auf dem Spielfeld sorgen.

Du suchst einen sympathischen, engagierten Verein?
Wir trainieren dreimal in der Woche und in unserem Rudel ist immer Platz für neue Spielerinnen. Neben einer gewissen Spielerfahrung ist der Spaß am Volleyball und Teamgeist das Allerwichtigste für uns. Wenn du uns kennen lernen möchtest, melde dich bei unserem Trainer Bernhard (volleyball@tus-holtenau.de) und komm zum Probetraining vorbei!

Unsere Punktspiele und Neuigkeiten aus der aktuellen Saison kannst du auch auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/1-Damen-Volleyball-TUS-Holtenau-1637767016492400/) verfolgen.

 

 

Impressionen

Unser Robben Rudel nach dem harten 3:2 Sieg in Itzehoe:

Heinke - Wiebke - Lovi - Marie - Awina - Meli - Janne
- Lena -

 

Volleyball

Spartenleiter Bernhard Bock

volleyball@tus-holtenau.de

Trainingszeiten

montags, mittwochs, freitags


TuS Holtenau von 1909 e.V.
www.tus-holtenau.de

 

Unsere Trainingszeiten:

Tag Gruppe Zeit
 montags  1. Damen  19.00 - 21.00 Uhr Sporthalle IGF
 montags  Hobby Mixed Da.+He. 1+2  19.00 - 21.00 Uhr Sporthalle IGF
 mittwochs  Jugend   18.00 - 20.00 Uhr Fritz-Reuter-Halle
 mittwochs 1. Damen 20.00 - 22.00 Uhr Fritz-Reuter-Halle
 freitags 1. Damen 20.00 - 22.00 Uhr Ernst-Barlach-Gymnasium

 

Unsere laufenden Termine 2021/2022

 

 

Trainingshallen

Unsere Trainingshalle:  Sporthalle IGF

Unsere Trainingshalle:  Fritz-Reuter-Halle

Unsere Trainingshalle:  Ernst-Barlach-Gymnasium

 

   

 

Trainer

 

Bernhard Bock
Trainer

Volleyball

Aktuelles

Wir brauchen Verstärkung!

Wir, die TuS Holtenau Mädels, suchen Verstärkung auf allen Positionen für unser Landesligateam. Wir bieten 3x die Woche Training zu vorlesungsfreundlichen Zeiten, einen guten Altersmix und hervorragende Möglichkeiten dich gleich von Anfang an einzubringen!

Für die Landesliga solltest du schon über eine gewisse Spielerfahrung verfügen - ansonsten ist Spaß am Volleyball die wichtigste Eintrittskarte!! Komm doch einfach mal zu einem Probetraining vorbei!

Kontakt:

Bernhard --> volleyball@tus-holtenau.de

Berichte

++++Siegesserie zum Start der Rückrunde gerissen+++11.12.21

Am vergangenen Samstag waren wir beim SVT Neumünster, dem aktuell Tabellenzweiten unserer Liga, zu Gast. Auch wenn die Favoritenrolle damit klar bei der Heimmannschaft lag, hatten wir doch alle noch das enge und hart umkämpfe Hinspiel, welches wir 3:2 gewinnen konnten, im Kopf. Mit dem Wunsch, diesen Coup wiederholen zu können und möglichst ein Spiel auf Augenhöhe zu gestalten, gingen wir aufs Spielfeld. Leider konnten wir uns diesen Wunsch nicht komplett erfüllen. In drei Sätzen mussten wir uns stark aufspielenden Neumünsteranerinnen geschlagen geben. Gerade im Angriff fehlte es uns an Durchschlagskraft und Variabilität. Trotzdem verließen wir die Halle nicht ganz unzufrieden, da wir die Sätze doch eng gestalten konnten und in den vorherigen Spielen festgestellte Schwachpunkte (z.B. die Aufschlagsquote) deutlich verbessern konnten. Am Ende fehlte uns vielleicht auch ein Quäntchen Glück wie im Hinspiel zum Satzgewinn.
Das Jahr 2021 ist damit spieltagstechnisch für uns vorbei und wir freuen uns schon auf das dritte Januarwochenende (15.01), in dem wir mit einem Heimspieltag gut in das neue Jahr starten wollen.

++++Auswärtskrimi mit Happy End!++++04.12.21

Relativ dünn besetzt waren wir zu Gast in Heikendorf.

Der erste Satz startete solide. Wir bauten einen kleinen Vorsprung auf, den wir dann leider nicht halten konnten. Unsere Energie brach zusammen und so auch der Satz, den wir dann 26:28 verloren. Im zweiten Satz starteten wir abermals gut. Es wurde gekämpft und eine Aufschlagserie brachte uns wieder einen Vorsprung. Leider konnten wir auch dieses Mal den Druck nicht halten und verloren 21:25.

Im dritten Satz wurden so langsam auch die müden Körper wieder munter und so konnten wir uns berappeln und holten uns den ersten Satzsieg mit 25:19.

Wir waren noch lange nicht fertig, denn für uns stand fest: wir spielen heute fünf Sätze. Gesagt, getan! Den vierten Satz erkämpften wir uns mit starken Angriffen und besseren Aufschlägen. Mit 27:25 stand der fünfte Satz bevor.

Wir hatten Blut geleckt und wollten uns nach diesem Krimi belohnen. Wir führten direkt mit ein paar Punkten und konnten gestärkt die Seite wechseln. Dann holte auch Heikendorf nochmal ein paar Punkte auf. Es wurde gekämpft bis zum Umfallen und auch ein paar strittige Schiri-Entscheidungen hielten uns nicht auf, das Spiel mit 19:17 für uns zu entscheiden! Puh, geschafft!

 

Hart umkämpftes 3:0 ++++ 20.11.21

Gestern stand für uns ein weiterer Spieltag gegen den KTV in Elmschenhagen an. Unsere Vorfreude konnten auch einige krankheitsbedingte Ausfälle (Erkältungssaison lässt grüßen!) nicht trüben, sodass wir pünktlich um 15 Uhr zum schiedsen in der Halle standen. Unser anschließendes Spiel fingen wir stark mit einer Aufschlagserie an, bevor wir dann auch eine gegnerische Serie kassieren mussten. Auch das weitere Spiel war von Höhen und Tiefen unsererseits gekennzeichnet, sodass wir niemals dominierten, aber dennoch solide in drei Sätzen gewinnen konnten. 💪Nächstes Wochenende bleibt uns ein wenig Zeit zum Durchatmen bevor wir danach (hoffentlich😷) wieder angreifen können.🔥 Unser nächstes Spiel ist am 4.12. gegen die Damen aus Heikendorf.

 

++++ Heimspieltag 2.0 ++++ 13.11.2021
Und schon wieder starten wir in einen Heimspieltag mit einem Rückstand von 2 Sätzen, obwohl wir zeitweise gute Phasen hatten. In Satz 3 konnten wir uns gegen die Damen von Neumünster kontinuierlich steigern und wollten nicht kampflos 3 Punkte wegschenken. Knapp, aber verdient, ging der 3. Satz mit 28:26 an uns. Im vierten Satz drehten wir einen Rückstand von 10:16 zu einem 25:20 – damit hatten wir einen Punkt sicher in der Tasche und gingen mit breiter Brust in den entscheidenden 5. Satz. Im Tie-Break haben wir noch mal alles reingeworfen und uns den letztendlich verdienten Sieg geholt – inklusive Bombenstimmung von der Bank!


Im zweiten Spiel gegen die Flensburgerinnen hatten wir zu jeder Zeit das Spiel in der Hand. Nach einem gewonnenen 1. Satz bescherte uns Lena im 2. Satz eine Aufschlagsserie von 12 Punkten, die zu einem Endstand von 25:3 führte. Nach dem 3. Satz belohnten wir uns – trotz kleiner Unstimmigkeiten zwischendurch – mit einem weiteren Sieg. 
Aus diesem 2. Heimspieltag gehen wir mit insgesamt 5 Punkten und dem aktuell 5. Tabellenplatz – wir freuen uns auf unser „Auswärtsspiel“ beim KTV am kommenden Samstag in Elmschenhagen!
Großer Dank gilt unseren zahlreichen Fans, die uns bejubelt und unterstützt haben – ihr seid großartig!

 

++++ Heimspiel 30.10. ++++

Am Samstag haben wir in Kiel unsere Gäste TSV Hademarschen und TSV Neustadt empfangen.
Um 15 Uhr war Anpfiff gegen Hademarschen. Durch eine solide Annahme und einen gelungenen Spielaufbau konnten wir unsere Angriffe gut durchsetzten und die ersten beiden Sätze gewinnen. Leider fehlte unsere Durchschlagskraft im dritten Satz und so mussten wir sowohl den als auch den vierten abgeben. Somit ging es ins Tie-Break, das Hademarschen 13:15 für sich entschied. Trotzdem war es ein ansehnliches Spiel und hat uns Spaß gemacht. Wir sind zuversichtlich, dass wir uns nächstes Mal die Punkte holen! 🦭
Nach einer kleinen Pause ging es für uns dann ins zweite Spiel gegen Neustadt.
Nach unserem vorherigen 5-Satz-Spiel erwartete uns wieder ein abwechslungsreiches Spiel.
Nachdem wir den ersten Satz für uns gewinnen konnten, erreichte Neustadt eine gute Leistung und zog mit den nächsten zwei Sätzen davon.
Trotzdem holten wir den vierten Satz nach Hause mit einer deutlichen Entscheidung von 25:18. Somit ging es erneut in ein Tie-Break - doch trotz Führung von 11:8 konnten wir diesen nicht für uns entscheiden. Somit mussten wir uns auch diesmal mit 13:15 geschlagen geben, konnten jedoch wenigstens 2 Punkte für die Tabelle ergattern. ☝🏼
Unser nächstes Spiel findet am 13.11. in der Gellerthalle (RBZ1) statt. Wir begrüßen die Damen aus Neumünster und Flensburg. Über Zuschauer und Jubelnde würden wir uns wie immer freuen!

 

Endlich wieder Trainingslager!

Die TuS Holtenau-Robben mussten dieses Jahr erneut ihr Trainingslager – aufgrund der Pandemie – vom Frühling in den Herbst verschieben. Wir nutzten diese Chance allerdings um uns kurz vor Saisonbeginn direkt gut vorzubereiten und mit Schwung in den Ligabetrieb zu starten.

Am 15.10. ging es dann mit insgesamt 11 Spielerinnen und einem Trainer wie all die Jahre zuvor auch nach St. Peter-Ording ins Nordsee-Internat. Wir starteten am Freitagabend mit einer durchwachsenen Trainingseinheit – zu warme Heizungsluft und eine lange Woche hemmten uns etwas. Die Stimmung lockerte sich allerdings beim abendlichen Spielen im Gemeinschaftsraum auf. Am Samstag waren wir mit neuer Kraft zu Gast in der Utholm-Halle, in der wir auf mehreren Feldern verschiedene Bereiche trainieren konnten, die noch nicht zu 100% funktionierten oder bei denen das Zusammenspiel schwierig war. Der Fokus lag auf Annahme und Abwehr, aber auch verschiedene Angriffe und natürlich der Block kamen nicht zu kurz. Zwischen den Trainingseinheiten und am Ende des Tages bereicherten uns sowohl Wiebke mit kurzen Yoga-Einheiten als auch Janne mit einem anstrengenden, aber sehr wirksamen Kraft-Zirkel. Den Samstagabend ließen wir wie immer in der Therme ausklingen. Sonntag hatten wir eine letzte Trainingseinheit, in der wir noch mal alles zeigten, was wir über die vergangenen 2 Tage gelernt hatten. Über das ganze Wochenende haben wir uns kontinuierlich gesteigert und freuen uns nun auf den Beginn des Ligaspielbetriebs!

 

Dieses Jahr machte St. Peter-Ording es uns aufgrund des Nieselwetters etwas leichter, uns zu trennen und zurück nach Kiel zu fahren (ein paar Damen genossen dennoch den Strand und ein Fischbrötchen zum Abschluss) – aber wir freuen uns schon jetzt, im nächsten Jahr wieder zu Gast an der Nordsee zu sein!

 

1. Spieltag der Saison 2021/22 in Lübeck

Wir melden uns zurück aus dem Coronaschlaf. An unserem 1. Spieltag führte es uns, ohne Trainer und mit einigen Ausfällen in den eigenen Reihen nach Lübeck zu den Damen der VSG Lübeck.

Pünktlich um 15 Uhr wurde angepfiffen. Während die Lübecker Mädels schnell ins Spiel fanden, wurden wir erst bei einem Spielstand von 2:15 wach. Wir schafften es weder im Aufschlag noch im Angriff Druck auszuüben und die Lücken zu finden. Den ersten Satz gewannen die Lübeckerinnen souverän mit 25:15.

Im zweiten und dritten Satz fanden wir deutlich schneller in unseren Rhythmus. Leider konnten wir unsere zwischenzeitlich knappen Führungen nicht ausbauen und mussten uns besonders in den Endphasen abhängen lassen. So verloren wir knapp mit 23:25 und 18:25.

Insgesamt sind wir trotzdem zufrieden mit unserer Leistung. Die Abstimmung auf dem Feld und das Zusammenspiel in verschiedenen Konstellationen hat sehr gut funktioniert. Gleichzeitig konnten wir auch einige Schwachstellen identifizieren, an denen wir im Training verstärkt arbeiten werden.

Trotz verlorenem Spiel konnte unsere Laune abends nicht getrübt werden, schließlich hatten wir einen guten Grund zu feiern! Zu Lasagne und Kürbissuppe und dem ein oder anderen Kaltgetränk feierten wir gleich in zwei Geburtstage rein: Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle nochmal an Merle und Awina!

Die nächste Chance auf Punkte haben wir gleich am kommenden Samstag (30.10). Wir begrüßen in der Sporthalle Schilksee die Damen aus Hademarschen und Neustadt. Zuschauer sind unter Einhaltung der 3G-Regel erlaubt und wir freuen uns immer über Fans!